SEHENSWERTES RUND UM SCHENNA

Schenna und Umgebung erleben und entdecken

Mausoleum des Erzherzog Johann in Schenna

Das vom Wiener Architekten Prof. Moritz Wappler geplante neugotische, aus rötlichem Sandstein erbaute Mausoleum befindet sich neben der Pfarrkirche am Kirchhügel von Schenna. In diesem sind 1869 Erzherzog Johann und später seine Frau Anna Plochl und sein einziger Sohn sowie dessen Ehefrau beigesetzt worden. Die üppig verzierten Sarkophage und das bemerkenswerte Mausoleum können von Montag bis Samstag von 10-11.30 Uhr und von 15-16.30 Uhr besichtigt werden.

Botanischer Garten von Schloss Trauttmansdorff in Meran

Seit 2001 begeistert der botanische Garten von Schloss Trauttmansdorff in Meran seine Besucher. Zu bestaunen sind unter anderem 80 bunte Gartenlandschaften aus aller Welt auf einer Fläche von 12 ha sowie das Tourismusmuseum „Touriseum“. Neu seit 2011 ist die „Botanische Unterwelt“, die die Besucher in ein mysteriöses, unterirdisches Reich der Pflanzenwelt entführt. Ein Restaurant mit grandiosem Blick auf die Gartenanlage, eine Vogelvoliere und ein Seerosenteich mit Koi-Karpfen sind weitere sehenswerte Stationen.

Südtiroler Archäologiemuseum

Im Südtiroler Archäologiemuseum in Bozen finden Sie neben Ötzi, dem berühmten Mann aus dem Eis, eine Dauerausstellung, in der die wichtigsten Funde zur Archäologie in Südtirol präsentiert werden. Spannende und wertvolle, teils auch sehr skurrile Erkenntnisse, Publikationen und Produkte rund um die Eismumie Ötzi sowie auch eine neue naturalistische Rekonstruktion des Eismannes erwarten Sie.

Schloss Tirol

Das Schloss Tirol in Dorf Tirol bildet den Blickfang hoch über der Stadt Meran und war einst die Stammburg der Grafen von Tirol. Heute befindet sich das Südtiroler Museum für Kultur- und Landesgeschichte in dem majestätischen Bauwerk. Neben der Burg befindet sich eine Falknerei mit einer Greifvogelpflegestation, die täglich um 11.15 Uhr und um 15.15 Uhr eine Greifvogelflugschau organisiert.

Die Kurstadt Meran

Meran, die Stadt an der Passer, ist wegen ihres mediterranen Klimas beliebt und bereits seit dem 19. Jahrhundert vor allem als Kurort bekannt. Spazieren Sie die Promenade entlang, vorbei an wunderschönen Bauten wie dem historischen Kurhaus und der Pfarrkirche und flanieren Sie durch die Altstadt mit den Lauben oder spazieren Sie gemütlich auf dem Tappeinerweg.